Erweiterte Zeitachse LMM-HHT

Erweiterte Zeitachse für die Leitmerkmalmethode Heben, Halten, Tragen (LMM-HHT)

Eine Befragung von Unternehmen der Automobil- und Zulieferindustrie ergab, dass häufige manuelle Lastenumsetzungen stark verbreitet sind, die Leitmerkmalmethode "Heben, Halten, Tragen" jedoch oberhalb von mehr als 1.000 Objekten pro Schicht bei der Zeitwichtung nicht mehr differenziert, was von vielen Betriebspraktikern bemängelt wurde. Gespräche zwischen der BAuA und dem IAD führten zur Ausarbeitung eines Vorschlages durch Herrn Steinberg (BAuA) für eine extrapolierte Zeitachse bis 3.000 Lastenhandhabungen pro Schicht.

AnhangGröße
LMM_HHT_2007.pdf46.03 KB